Interessante Informationen rund um den Garten finden Sie unter 

www.gartenratgeber.de
 

Der Phänologische Kalender

gliedert das Jahr nicht in die klassischen vier Jahreszeiten, sondern in zehn Phasen, deren Beginn und Ende jeweils durch charakteristische Entwicklungsstadien bestimmter Gewächse, sogenannter phänologischer Zeigerpflanzen, signalisiert wird. Dieser ebenso einzigartige wie geniale Kalender gibt Gartenfreunden einen Zeitplan mit auf den Weg, wann welche Gartenarbeiten erledigt werden sollten - zuverlässig und unabhängig von der jeweiligen Region oder fixen Kalenderdaten.

 

 

Vorfrühling Februar bis Ende März


Beginnen Schneeglöckchen, Winterling und Haselnuss zu blühen, verabschiedet sich der Winter endgültig und macht Platz für den Vorfrühling. Jetzt ist es an der Zeit, den Garten auf die kommende Saison einzustimmen.

Zeigerpflanzen

  • Anfang:     Blüte von Schneeglöckchen, Winterling und Haselnuss
  • Mitte:        Blüte von Schneeglöckchen, Winterling und Haselnuss
  • Ende:         Austrieb bei Stachelbeere, Blüte von Krokus, Kornelkirsche und                        Salweide
  • Weitere Zeiger der Natur:      Rückkehr der Lerchen

Bauernregeln und Wetterphänomene

"Kunigund´ (3.3.) macht warm von unt´."
"Donnert´s im März, schneit´s im Mai."
Märzwinter: Kälteeinbruch meist um Mitte März

Allgemeine Gartenarbeiten

  • Beete vorbereiten
  • Kompost ausbringen
  • Gründünger als Vorsaat: Spinat, Senf
  • Mistbeet packen, Frühbeete herrichten

Nutzgarten

  • Aussaat im Haus: Gemüse mit langer Kulturzeit wie Tomaten, Sellerie, Paprika, Kohlrabi, Aubergine, frühe Kohlsorten, Sommerlauch
  • Aussaat im Freien: Robuste Gemüse wie Spinat, (Schal-)Erbsen, Steckzwiebeln, Radieschen und Rettich, Pastinake, Möhren, Petersilie, Puffbohnen, Pflücksalat, Mairübe
  • Pflanzung von Obstgehölzen (außer Kiwi und Wein)
  • Leimringe gegen Ameisen anbringen
  • Schnitt von Obstbäumen, Fruchtmumien entfernen
  • Steckhölzer von Beerensträuchern stecken

Ziergarten

  • Aussaat im Haus: Sommerblüher mit langer Entwicklungszeit wie Pelargonien, Petunien, Begonien, Edelwicken, Löwenmaul, Tagetes, Spinnenpflanze, Sommernelke, Ziertabak, Glockenrebe
  • Aussaat im Freien: Robuste Sommerblüher wie Ringelblume, Kornblume, Goldmohn, Schleierkraut, Schleifenblume, Jungfer im Grünen, Klatschmohn
  • Vortreiben von Knollenbegonien, Gladiolen, Dahlien
  • Staudenpflege: abgestorbene Triebe entfernen
  • Rückschnitt von Ziergräsern
  • Rasenpflege: Abrechen von alten Gräsern und Laub, Langzeitdüngung
  • Pflanzung von empfindlichen Gehölze wie Rhododendren und Immergrünen
  • Schnitt von Hecken und sommerblühenden Blütensträuchern wie Sommerflieder
  • Kübelpflanzen hell stellen, zurückschneiden, umtopfen, leicht düngen

Phänologische Daten 2019

Spätwinter

02.01.

Winterjasmin / Blüte

Erstfrühling

Haselnuss / Blüte   

Vorfrühling


Forsythienblüte

Vollfrühling


Apfelblüte, Fliederblüte

Frühsommer

.

Holunderblüte

Hochsommer

.

Rote Johannisbeerenreife

Spätsommer


Frühapfelreife 

Frühherbst


Holunderfruchtreife

Vollherbst


Walnussreife

Spätherbst


Laubabwurf (Kirschbaum)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

              

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projekt Mosaik

unser offener Vereinsraum um Dorfgemeinschaft zu pflegen

jeden vierten Freitag

im Monat um 19.30 Uhr

 Alle Bürger sind dazu herzlich eingeladen