Interessante Informationen rund um den Garten finden Sie unter 

www.gartenratgeber.de
 

Der Phänologische Kalender

gliedert das Jahr nicht in die klassischen vier Jahreszeiten, sondern in zehn Phasen, deren Beginn und Ende jeweils durch charakteristische Entwicklungsstadien bestimmter Gewächse, sogenannter phänologischer Zeigerpflanzen, signalisiert wird. Dieser ebenso einzigartige wie geniale Kalender gibt Gartenfreunden einen Zeitplan mit auf den Weg, wann welche Gartenarbeiten erledigt werden sollten - zuverlässig und unabhängig von der jeweiligen Region oder fixen Kalenderdaten.

 

 

Vollfrühling Mitte April bis Ende Mai

Wenn Apfel und Süßkirsche blühen und der Kuckuck zu rufen beginnt, hat der Vollfrühling seinen Einzug gehalten. Im Garten fallen nun zahlreiche Pflegearbeiten an.

Zeigerpflanzen

  • Anfang:      Blühbeginn von Apfel, Flieder und Goldregen, Blattentfaltung bei                      Stieleichen u. Eschen, Vollblüte von Süßkirschen u. Löwenzahn
  • Mitte:         Blüte von Eberesche, Weißdorn, Vollblüte beim Apfel,                                         Blattaustrieb bei Weinreben
  • Ende:          Blüte von Himbeere, Blühbeginn von Wiesenfuchsschwanz
  • Weiterer Zeiger der Natur: Der Kuckuck ruft

Bauernregeln und Wetterphänomene

"Die erste Liebe und der Mai, gehen selten ohne Frost vorbei."
Eisheilige, Kalte Sophie (15.5.):
Kälteeinbruch nach Warmluftphase Mitte/Ende Mai

Allgemeine Gartenarbeiten

  • Beete mulchen, wenn die Erde warm genug ist
  • Biologische Pflanzenpräparate ansetzen (Jauchen, etc.)
  • Schneckenbekämpfung beginnen
  • Verblühtes abschneiden, hochwachsende Pflanzen anbinden

Nutzgarten

  • Obstbäume nach der Blüte düngen
  • Aussaat im Freien: Möhren, Rote Rüben, Salate, Chicorée, Radieschen und    Rettich, Gewürzkräuter, Zuckermais, Mangold; nach den Eisheiligen Bohnen, Gurken, Kürbis
  • Pflanzung von vorgezogenem Gemüse: Kohl, Salate, Sommerlauch, Gewürzkräuter; nach den Eisheiligen Tomaten, Paprika, Auberginen, Zucchini, Artischocken
  • Erdbeerbeete mulchen
  • Pfirsiche und Zwetschgen ausdünnen
  • Überzählige Bodentriebe bei Himbeeren entfernen
  • Absenker von Beerensträuchern anlegen

Ziergarten

  • Aussaat von wärmeliebenden Sommerblumen: Tagetes,    Schmuckkörbchen, Zierkürbis
  • Hochwüchsige Stauden stützen, Klettergewächse aufbinden
  • Rasenpflege: regelmäßig mähen ab einer Wuchshöhe von acht Zentimetern
  • Pflanzung von Seerosen und anderen Wasserpflanzen
  • Pflanzung der vorgezogenen Sommerblumen, nach den Eisheiligen
  • Verblühte Blumenzwiebeln düngen, Fruchtansätze entfernen, Brutzwiebeln abnehmen
  • Pflanzung von herbstblühende Zwiebelblumen wie  Krokusse, Herbstzeitlose, Sternbergien
  • Nach den Eisheiligen: Balkon bepflanzen
  • Nach den Eisheiligen: Kübelpflanzen ins Freie bringen


Phänologische Daten 2019

Spätwinter

02.01.

Winterjasmin / Blüte

Erstfrühling

27.02.. 

Haselnuss / Blüte   

Vorfrühling

28.03.

Forsythienblüte

Vollfrühling


Apfelblüte, Fliederblüte

Frühsommer

.

Holunderblüte

Hochsommer

.

Rote Johannisbeerenreife

Spätsommer


Frühapfelreife 

Frühherbst


Holunderfruchtreife

Vollherbst


Walnussreife

Spätherbst


Laubabwurf (Kirschbaum)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

              

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projekt Mosaik

unser offener Vereinsraum um Dorfgemeinschaft zu pflegen

jeden vierten Freitag

im Monat um 19.30 Uhr

 Alle Bürger sind dazu herzlich eingeladen